8x11 Sma11talk
Das erste deutsche MINOX Kleinstbild-Forum
 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Filmschneiider. Welcher?. Woher? Welche Filme geeignet?



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    8x11 Sma11talk Foren-Übersicht -> Das Anwender-Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MKR
NeumitMINOXer




Anmeldungsdatum: 04.12.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13.12.2012, 13:55    Titel: Filmschneiider. Welcher?. Woher? Welche Filme geeignet? Antworten mit Zitat

Guten Morgen Minoxfreunde!

Als Minoxneuling (vgl. meinen anderen Post) bin ich mit dem Angebot an SW-Filmen (und deren Preisen) nicht zufrieden und bin wild entschlossen selbst zu laden.
Das habe ich früher schon mal mit KB-Filmen gemacht, daher lag die Überlegung nahe.

Bei meinen Recherchen konnte ich leider nur einen 'Slitter' im amerikanischen 'I-bäh' finden.
Ist das etwa wirklich der einzige 'Schlitzer', der erhältlich ist? Weiss jemand eine ander Quelle? Hat jemand hier einen abzugeben?

Die Problematik der über die Jahre veränderten Filmdicken und deren technische Folgen ist mir bekannt.

Welche Filme sind denn zum Selberladen in Minox-Kasetten gut oder weniger gut geeignet?

Hat jemand Erfahrungen mit dem Schlitzen und Laden von den neuen Rollei Pan Filmen (Superpan, Pan 25)?
Die erscheinen mir durch ihren klaren Träger gut geeignet zu Scannen für Hybridverarbeitung. Oder hat jemand da noch eine bessere Filmempfehlung?

Schönen Tag
Gruß
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chaoschemiker
Hardcore-MINOXer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 174
Wohnort: da, wo Ochsen hausen

BeitragVerfasst am: 16.12.2012, 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und willkommen, Michael.

Filmschneider sind rar. Die, die noch einen ergattert haben (die von Asanuma haben vor ca. 10 Jahren 120 Eur gekostet) werden ihn nicht abgeben wollen. Das, was Du in der US-Bucht gesehen hast, ist vermutlich Marke Eigenbau. Ich selbst habe nur bisher Negatives über die Einfachen Geräte gehört, aber selber keinen getestet.
Wenn ich mal schneide, dann nur für mich. Habe überlegt, es im Service für andere anzubieten, aber das Risiko dann für alles was dem Film dann an Kratzern anhaftet, haftbar gemacht zu, lässt mich den Gedanken schnell vergessen, sorry. Auch ist der Anfwand nicht vertretbar, finde ich.
Im Minox Club gäbe es den ein oder anderen Interessenten für selbstzgeladen Filme, leider fehlt mir die Möglichkeit, es professionell zu tun, daher lasse ich es.
_________________
Gruß aus Oberschwaben, Markus

...manchmal ist Größe doch entscheidend...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Interessierter MINOXer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.07.2015
Beiträge: 15
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 16.11.2015, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

chaoschemiker hat folgendes geschrieben:

Filmschneider sind rar. Die, die noch einen ergattert haben (die von Asanuma haben vor ca. 10 Jahren 120 Eur gekostet) werden ihn nicht abgeben wollen.


Den Minox/ Asanuma Schneider habe ich auch. Mir graut jedoch bei dem Gedanken, es könne mal eines der Messer abbrechen. Die sind ja eingegossen und nicht austaschbar.
Jedoch habe ich im Netz irgendwo ein Foto mit einer Tüte voll mit Ersatzplasikteilen und den eingegossen Klingen als Komplett-Ersatzteil gesehen.

Kennt jemand vielleicht eine Quelle, oder eine Stelle bei der sich das Nachforschen lohnen könnte?

Gruß Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chaoschemiker
Hardcore-MINOXer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 174
Wohnort: da, wo Ochsen hausen

BeitragVerfasst am: 16.11.2015, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Helmut, die sind nicht eingegossen, sondern nur gesteckt. Es passen von kleinen (schmalen) Cuttermessern die abgebrochenen Klingenstücke, also keine Panik... Vorschit beim Wechseln, schon mancher hat sich mit Cuttermessern ganze Finger abgeschnitten.
_________________
Gruß aus Oberschwaben, Markus

...manchmal ist Größe doch entscheidend...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Interessierter MINOXer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.07.2015
Beiträge: 15
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 16.11.2015, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

chaoschemiker hat folgendes geschrieben:
Hallo Helmut, die sind nicht eingegossen, sondern nur gesteckt.


Danke Markus,
das ist eine Information, die mich aufrichtet.

Dies hatte ich nämlich in einem amerikanischen Forum anders gelesen und das war dann nur eine gefestigte, aber falsche Vermutung von dem Verfasser.

Bei "gefährlichen" Sachen passiert mir übrigens nie was, aber bei alltäglichen Dingen, wie Pizza aus dem Ofen holen, oder mit dem Fahrrad über eine Kante unter feuchtem Laub fahren, umso mehr.

Viele Grüße
Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cmin
Interessierter MINOXer




Anmeldungsdatum: 08.12.2017
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 11.02.2018, 13:16    Titel: Schneidemaschine für Filme Antworten mit Zitat

Ich habe mir einen Anschlag für eine Papierschneidemaschiene gebaut. Das Ding hat eine Schneidbreite von 60cm. Den Film lege ich zum Schneiden in einen Schutzumschlag aus Schreibpapier. Für erste Versuche nutze ich Apx 100 Np Meterware aus einem Fehlkauf.
Ich hatte mich damals über den sehr günstigen Preis gefreut und bei ersten konfektionieren die Randperforation vermisst.
Kleine Info zu dem auf MINOX Club angebotenem Gerät: Dieses schneidet 8mm Breite Filmstreifen, kann laut Anbieter aber auch für breitere Streifen, dann aber ohne Rücknahme, gefertigt werden.
Meine Vorrichtung ist natürlich weit von einer komfortablen Lösung entfernt, aber bei den ausgerufenen Preisen, selbst für Uralt Filme, akzeptabel.
Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    8x11 Sma11talk Foren-Übersicht -> Das Anwender-Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge 8x11film.com ist tot...woher jetzt no... k-ILL-3r Das Anwender-Forum 5 22.11.2008, 14:20
Keine neuen Beiträge Welcher Diaprojektor beka59 MINOX 8x11-Zubehör 4 26.10.2008, 13:41
Keine neuen Beiträge Welche Batterie für Minox C Andreas_23 MINOX 8x11-Kameras: Jagen und Sammeln 4 29.12.2006, 13:33

Tags
Filme, Forum, Reise



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz